Programmeinstellungen

Vor der ersten Verwendung von IPSView for Android müssen Sie die erforderlichen Programmeinstellungen vornehmen. Diese können nach dem ersten Starten direkt über einen Button aufgerufen werden. Später können Sie die Programmeinstellungen über das Kontextmenü aufrufen.

IPSView for Android bietet die Möglichkeit zur Konfiguration von bis zu 5 verschiedenen Servern auf die man sich wahlweise verbinden kann. Die Auswahl des Servers erfolgt über die Programmeinstellungen oder auch direkt über das Kontextmenü .

Verfügbare Einstellungen

Programm Einstellungen auf einem Android

[Important]Important

Beachten Sie die korrekte Groß- und Kleinschreibung!

Server

Auswahl einer Serverkonfiguration, ein DropDown Menu bietet die Auswahl von Server 1 bis 5 an, die Daten dieser Server Konfiguration werden beim Aufbau der Verbindung zum IP-Symcon Server verwendet.

Server 1

Zeigt die Einstellungen für die Serverkonfiguration mit der Nummer 1 an.

Server 2

Zeigt die Einstellungen für die Serverkonfiguration mit der Nummer 2 an.

Server 3

Zeigt die Einstellungen für die Serverkonfiguration mit der Nummer 3 an.

Server 4

Zeigt die Einstellungen für die Serverkonfiguration mit der Nummer 4 an.

Server 5

Zeigt die Einstellungen für die Serverkonfiguration mit der Nummer 5 an.

Version

Die installierte Programmversion (nicht veränderbar).

Verfügbare Server Einstellungen

Programm Einstellungen auf einem Android

[Important]Important

Beachten Sie die korrekte Groß- und Kleinschreibung!

Name

Name der Verbindung, dieser Name kann frei vergeben werden und dient zur Anzeige im Kontextmenü .

Host

IP-Adresse oder Hostname des IP-Symcon-Webservers.

Port

Port des IP-Symcon-Webservers (für gewöhnlich Port 82).

SSL

Aktivierung der SSL Verschlüsselung.

Benutzername

Benutzername für die Authentifizierung am IP-Symcon-Server (als Benutzername wird der Name verwendet der für die Lizenzierung von IP-Symcon angegeben wurde).

Kennwort

Kennwort für die Authentifizierung am IP-Symcon-Server.

Benutzername Webserver

Benutzername für die Authorisierung am IP-Symcon-Webserver, diese Angabe ist nur erforderlich wenn Sie in Ihrer View Inhalte aus dem IP-Symcon Webserver verwenden (zum Beispiel WebViews order UrlImages) und den Server mit Benutzer und Passwort geschützt haben.

Kennwort Webserver

Kennwort für die Authorisierung am IP-Symcon-Webserver.

View

Name oder ID des Views, der beim Start geladen werden soll.

[Important]Important

Entweder Sie geben den Namen des Views so ein, wie er im Designer abgespeichert wurde, oder Sie geben die eindeutige ID des Views in IP-Symcon an. Die ID des Views finden Sie in den Property-Einstellungen des Views im Designer oder in der IP-Symcon-Konsole unter den Media-Dateien.