Eigenschaften Ausgelöstes Ereignis

Definiert die spezifischen Eigenschaften eines ausgelösten Ereignisses in IP-Symcon.

Assistent mit Seite der spezifischen Eigenschaften eines ausgelösten Ereignisses

Geben Sie Ihre gewünschten Daten in die Eingabefelder ein und bestätigen Sie die Eingaben mit dem Button Weiter. Der Assistent lädt daraufhin die Seite mit der Ereignis Aktion.

Die Datenfelder

Ereignis ist Aktiv

Klicken Sie auf die Auswahl Ereignis ist Aktiv, um das Ereignis zu aktivieren oder deaktivieren. Nach Aktivierung der Option ist das Ereignis aktiv und löst bei einer Änderung der Variable die definierte Aktion aus.

Variable

Klicken Sie auf den Button Auswahl Variable (), um eine Variable für das Ereignis auszuwählen. Nach Betätigen des Buttons öffnet sich ein Popup, wo Sie die gewünschte Variable im Objektbaum auswählen können.

Auslöser

Wählen Sie aus der Liste der auslösenden Ereignisse die gewünschte Option aus, folgende Werte stehen zur Verfügung:

  • Bei Variablenänderungen - das Ereignis löst bei jeglicher Wertänderung der gewählten Variable aus.

  • Bei Variablenaktualisierung: - das Ereignis löst bei jedem empfangenen Variablenwert aus. Dies gilt auch wenn der empfangene und der bereits vorhandene Wert identisch sind.

  • Bei Grenzwertunterschreitung - das Ereignis löst aus, wenn der Wert der gewählten Variable einen gesetzten Wert unterschreitet. Der "Wert" (siehe weiter unten) setzt den Grenzwert bei dem Auslösung erfolgt.

  • Bei Grenzüberschreitung - das Ereignis löst aus, wenn der Wert der gewählten Variable einen gesetzten Wert überschreitet. Der "Wert" (siehe weiter unten) setzt den Grenzwert bei dem Auslösung erfolgt.

  • Bei bestimmten Wert - das Ereignis löst aus, wenn die gewählte Variable genau einen bestimmten Wert erreicht. Der "Wert" setzt den genauen Wert bei dem Auslösung erfolgt.

Wert

Wert bei dem das Ereignis auslösen soll.

Ausführen der nachfolgenden Ereignisse

Klicken Sie auf die Auswahl Ausführen der nachfolgenden Ereignisse, um das Ausführen der Nachfolgenden Ereignisse aktivieren oder deaktivieren. Nach Aktivierung der Option löst das Ereignis solange aus, wie die Bedingung erfüllt ist.

Wenn deaktiviert löst das Ereignis nur einmalig aus. Erst wenn die Bedingung im Auslöser zwischenzeitlich nicht erfüllt war löst ein erneutes über- / unterschreiten der Grenze oder erreichen des bestimmten Wertes das Ereignis wieder aus.